CAU Portal reisen & abrechnen

Abrechnung der Dienstreise

Gemäß den Verwaltungsvorschriften zu § 3 des Bundesreisekostengesetzes (BRKGVwV) besteht ein Anspruch auf Reisekostenvergütung nur insoweit, als die Aufwendungen Dienstreisender und die Dauer der Dienstreise zur Erledigung des Dienstgeschäftes notwendig waren. Hinsichtlich der Dauer der Dienstreise kann, abweichend von den aus persönlichen Gründen gewählten tatsächlichen Reisezeiten, die Reisekostenvergütung nur eine zeitgerechte (orientiert an den Zeiten des Dienstgeschäftes)  An- und Abreise berücksichtigen;  siehe hierzu auch Verbindung von Dienstreisen mit privaten Reisen.


Zu der Höhe der zu erstattenden Reisekosten siehe Anspruch auf Reisekostenvergütung, Tagegeld etc.

Den Anspruch auf Reisekostenerstattung machen Sie mit der Bearbeitung des genehmigten Reiseantrags in WinTrip oder, wenn dies in Ihrer Einrichtung noch nicht eingeführt wurde,  mit den Formularen Antrag auf Abrechnung einer Inlandsdienstreise oder  Antrag auf Abrechnung einer Auslandsdienstreise geltend.

Anspruch auf Reisekostenerstattung

Gemäß den Verwaltungsvorschriften zu § 3 des Bundesreisekostengesetzes (BRKGVwV) besteht ein Anspruch auf Reisekostenvergütung nur insoweit, als die Aufwendungen Dienstreisender und die Dauer der Dienstreise zur Erledigung des Dienstgeschäftes notwendig waren. Hinsichtlich der Dauer der Dienstreise kann, abweichend von den aus persönlichen Gründen gewählten tatsächlichen Reisezeiten, die Reisekostenvergütung nur eine zeitgerechte (orientiert an den Zeiten des Dienstgeschäftes)  An- und Abreise berücksichtigen;  siehe hierzu auch Verbindung von Dienstreisen mit privaten Reisen.

Zu der Höhe der zu erstattenden Reisekosten siehe Anspruch auf Reisekostenvergütung, Tagegeld etc.

Den Anspruch auf Reisekostenerstattung machen Sie mit der Bearbeitung des genehmigten Reiseantrags in WinTrip oder, wenn dies in Ihrer Einrichtung noch nicht eingeführt wurde,  mit den Formularen Antrag auf Abrechnung einer Inlandsdienstreise oder  Antrag auf Abrechnung einer Auslandsdienstreise geltend.

 

Verzicht auf Reisekosten Leistungen von dritter Seite / Nebentätigkeit

Grundsätzlich können Sie auf Ihren Anspruch auf Dienstreisekostenerstattung verzichten. Stellen Sie jedoch aus versicherungsrechtlichen Gründen auf jeden Fall einen Dienstreisenantrag und erklären Sie auf diesem, dass Sie auf die Reisekostenerstattung verzichten.

Leistungen, die Dienstreisende ihres Amtes wegen von dritter Seite aus Anlass einer Dienstreise erhalten, sind auf die Reisekostenvergütung anzurechnen. Dazu zählen z.B. Zuschüsse, die zur Durchführung der Dienstreise von anderer Stelle gewährt werden, aber auch Vergünstigungen, die anlässlich früherer Dienstreisen gewährt wurden (z.B. Bonusmeilen).

 

 

Ausschlussfrist des Erstattungsanspruches

(§ 3 Bundesreisekostenrecht)

Der Anspruch auf Reisekostenvergütung erlischt, wenn sie nicht innerhalb von einer Ausschlussfrist von sechs Monaten nach Beendigung der Dienstreise schriftlich oder elektronisch beantragt wird. Bereits gezahlte Abschläge sind dann zurückzuzahlen.