CAU Portal reisen & abrechnen

Wann und für welche Länder müssen Mitarbeitende der CAU über eine A1-Bescheinigung verfügen?

Grundsätzlich ist bei jeder Auslandstätigkeit (Dienstreise/Entsendung) in einen EU-/EFTA-Staat (Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz) eine sogenannte A1-Bescheinigung mitzuführen. Jeder beruflich bedingte Grenzübertritt macht die A1-Bescheinigung nötig.

Mitarbeitende der CAU, die sich auf Veranlassung des Arbeitgebers für eine vorübergehende Tätigkeit im (EU-)Ausland oder einem EFTA-Staat aufhalten (bspw. im Rahmen von Dienstreisen, Konferenzteilnahmen, Fortbildungen, Besprechungen etc.) benötigen rechtzeitig vor Reisebeginn eine A1-Bescheinigung (vgl.  Erlass des Finanzministeriums vom 11.06.2019, pdf).

Um eine Bearbeitung und rechtzeitige Weiterleitung an das DLZP zu ermöglichen, ist eine Beantragung spätestens drei Wochen vor Reisebeginn über den Geschäftsbe-reich Personal der CAU notwendig.